Bücher Empfehlung

  ✉           ✉         ✉

Hier eine Liste von Büchern die ich mir gekauft habe und weiter empfehlen kann:

 

Tabellenbuch Holzberufe

Das gesammte Tischler/Schreiner Wissen in einem Buch. Sehr zu empfehlen für alle Tischler/ Schreiner vom Auszubildenden bis zum Meister und Holztechniker.

* http://amzn.to/2b1fkZw

 

Möbel aus Wildholz  

Möbel aus Ästen, Stämmen oder Treibholz.. Ich habe mir, insperiert durch dieses Buch, Sessel, Tisch und vieles mehr gebaut. Schaut euch mal dieses Video dazu an.

*  http://amzn.to/2biRFqH

 

 

Selbstversorger Garten von John Seymour

Gesundes Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten und dazu noch aktive Erholung an der frischen Luft. Immer mehr Menschen stellen fest, welch befriedigenden Ausgleich die Pflege und Ernte von Pflanzen bietet. An alle, die einen Garten bearbeiten und genießen wollen, wendet sich Seymours Dauerseller.       * http://amzn.to/2ba6c7r

 

 

Vergessene Künste

Mit diesem Buch taucht man in eine ent-schleunigte Welt ein und es wird einem klar gemacht, dass Handwerk und Handarbeit in Wirklichkeit nicht zu langsam sind, sondern wir zu schnell. Wenn ein Stuhl aus massivem Holz, aus dem obendrein keine giftigen Kleberdämpfe entweichen, ein Leben lang hält, ist es doch völlig irrelevant, dass seine Herstellung etwas länger gedauert hat, als bei Verwendung von motorgetriebenen Geräten und billigen Spanplatten. "Ist das nicht zu teuer?.......von  Gabriele Gabriel

*http://amzn.to/2b75406

 

 

Grünholz drechseln   *http://amzn.to/2b80E9F

 

 

 

Weiden flechten: Werkbuch für Anfänger & erfahrene Weidenflechter   *http://amzn.to/2b896Wn

 

 

 

 

 

Shaker-Möbel

Wer sich mit Designgeschichte beschäftigt, wird früher oder später von den Shakern hören. Eine religiöse Lebensgemeinschaft, die Waisenkinder aufgenommen und das ganze Leben als einen Gottesdienst gesehen haben. Heute gibt es noch ein Museum, wo man sehen kann wie sie gelebt haben.

Im Möbelbereich waren sie einer der Ersten die jegliches Ornament als nutzlos und überflüssig erkannt haben. "Staub wischen ist unnütze Arbeit" ein Motto der Shaker. Deshalb bauten sie einfache Möbel ohne Schnörkel. Diese Lebens-Einstellung wurde in allen Lebensbereichen umgesetzt. Die Häuser, die Viehhaltung u.s.w.    http://amzn.to/2bBlIqB

 

 

 

 

 

Möbel Konstruktion

Wer tiefer in das Thema Möbelkonstruktion einsteigen möchte ist mit diesem Buch gut beraten. Es sind viele Zeichnungen und Lösungsvorschläge dargelegt. http://amzn.to/2bBmeoL

 

 

Bildlexikon HOLZ

Alle Holzarten der unterschiedlichen Länder mit ihren Bezeichnungen sind hier aufgeführt.

 http://amzn.to/2bzmIOv

 

 

Gentleman-Taschenmesser

Ein Buch über Taschenmesser, Geschichte und Aktuelles. http://amzn.to/2bP3pP2

 

 

 

Knoten Handbuch

Ein schönes handliches Knoten Buch. Einfach erklärt in Wort und Bild.  http://amzn.to/2buc46e

 

 

Was fliegt denn da?

Vögel bestimmen leicht gemacht.

http://amzn.to/2c05xlp

 

Schmieden lernen http://amzn.to/2bJagvJ

 

Das Bogenbauer Buch

Es wird Schritt für Schritt erklärt wie man sich einen Bogen bauen kann. Darüber hinaus sind es unterschiedliche Bogenbauer, die Bögen aus verschiedenen Zeitepochen nachbauen. Vom einfachen Langbogen bis zum laminierten Glasfaserbogen.  *http://amzn.to/2bJa6RG

Bücher die ich gelesen habe:

Orwells Roman über die Zerstörung des Menschen durch eine perfekte Staatsmaschinerie ist längsth zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metaper für totalitäre Verhältnisse geworden. Sein literarischer Erfolg verdankt sich einem beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem auch der Leser von heute sich nicht entziehen kann.

http://amzn.to/2i5y2S4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt.

Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird …

Meine Meinung: Spannendes Gedanken Experimet, kann man lesenhttp://amzn.to/2hEJXoP

 

 

 

Die Entwicklung der Europäischen Union zu einem »Superstaat« schreitet schier unaufhaltsam voran. Die meisten Menschen nehmen das politische Tagesgeschehen als eine schwer zu durchschauende Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse wahr. Sie halten die Entwicklung der Europäischen Union für zwangsläufig. Doch historische Dokumente belegen: Die Idee der Europäischen Union mit gemeinsamer Zentralbank, Währung und Regierung ist schon über 70 Jahre alt. Die Vereinigten Staaten von Europa sollen als Vorbild für eine »Neue Weltordnung« dienen, in der nicht mehr der Einzelne über sein Schicksal entscheidet, sondern jeder Lebensbereich von Politikern und Bürokraten bis in Kleinste geregelt ist. Es droht eine Orwell’sche Schreckensvision wie im Buch 1984. Der Bürger bleibt dabei außen vor. Seine Aufgabe beschränkt sich fast ausschließlich darauf, die Zeche zu bezahlen. Ein wirkliches Mitbestimmungsrecht hat er nicht. Viele Europäer nehmen diese neuen Vereinigten Staaten von Europa zunehmend als Unterdrückungssystem wahr, denn die Souveränität der einzelnen Länder steht nur noch auf dem Papier. Massive Eingriffe in Privateigentum und totale Überwachung des Einzelnen drohen. Janich deckt die Mechanismen, einflussreichen Netzwerke und Hintermänner, die an diesem Ziel arbeiten, schonungslos auf. http://amzn.to/2i6Hy7H

Meine Meinung: Tolles Buch sollte jeder gelesen haben. Politik besser verstehen.

 

Selbstironisch und sehr ehrlich erzählt Tobi Katze von seinem Leben mit der Depression. Nach der Diagnose seines Therapeuten ist er beinahe erleichtert. Endlich hat er einen Namen für das Gefühl, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist: «Ich bin das einzige iPhone 5 in einer Welt voller Android-Telefone. Was allen hilft, passt nicht in meine Anschlüsse.» 
Die meiste Zeit schließt er sich in seiner Wohnung ein und spricht lieber mit der schmutzigen Wäsche als mit seinen Freunden. Abends übertönt er die Stille in ihm mit Partys, füllt die Leere, wo Gefühle sein sollten, mit Bier und pflanzt sich ein Dauergrinsen ins Gesicht, um ja nicht den Anschein zu erwecken, etwas wäre nicht in Ordnung. 
Das alles ist furchtbar. Und dann auch wieder furchtbar komisch. Aber spricht man so über Depression?
 
Ja, genau so:  
http://amzn.to/2i6Dm7Z

* Bei diesen Links handelt es sich um Werbelinks. Wenn Ihr über diese Links bei Amazon einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Das kostet Euch keinen Cent mehr. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

                

Aktualisiert am: 03.01.2017 17:40:01

Nach oben